Aktuelles

Informationen zu aktuellen Themen, Projekten und Tipps zum Wohnen

Novellierung der Trinkwasserverordnung

Veröffentlicht von Burkhardt Preuß (admin) am 16-12-2013
Aktuelles >> News

Pro Tag verbraucht jeder Deutsche rund 120 Liter Trinkwasser unter anderem zum Waschen und zum Kochen und Trinken. Das Wasser ist nicht steril und muss es auch nicht sein. Es enthält Bakterien wie Legionellen in sehr geringen Mengen, die die Gesundheit nicht gefährden. Kritisch wird es erst, wenn sich diese Bakterien vermehren können, etwa durch Nährstoffe wie Materialien in der Hausinstallation oder bei Temperaturen von 25 bis 50 Grad Celsius. Das Trinken von erregerhaltigem Wasser ist unbedenklich. Gelangen Legionellen jedoch in die Lunge z. B. beim Duschen, können die Erreger grippeähnliche Erkrankungen bis hin zu schweren Lungenentzündungen hervorrufen. Besonders gefährdet sind Senioren, sowie Menschen mit einem geschwächten Immunsystem. Vermieter und Mieter können zur Reinheit des Wassers beitragen. So wurden die Wasserinstallationen in allen Häusern der WoGe Süd eG von der Aqua-Kommunal-Service GmbH untersucht. Dabei wurden Wasserproben entnommen, in denen die Legionellen-Konzentration bestimmt wurde. Alle Anlagen und Leitungen wurden zudem hinsichtlich Hygiene und Technik überprüft. Die Auswertungen der Untersuchungen sind dem Gesundheitsamt mitgeteilt worden.

Unsere Mitglieder und Mieter informieren wir auf diesem Weg darüber, dass die Untersuchungen in den Häusern der WoGe Süd eG mit dem Ergebnis abgeschlossen wurden, dass die nach Trinkwasserverordnung einzuhaltende Legionellenkonzentration (technischer Maßnahmenwert) liegt in allen Häusern der WoGe Süd eG im zulässigen Bereich bzw. bei „0“ liegt.

Dennoch sollten Mieter alle Wasseranschlüsse regelmäßig nutzen, um einer Vermehrung von Legionellen vorzubeugen. Wasserhähne, die eine Zeit lang nicht benutzt wurden – beispielsweise im Urlaub – sollten erst einige Minuten mit heißem Wasser durchgespült werden, da hierbei die Legionellen abgetötet werden.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema haben, beraten Sie die Mitarbeiter der WoGe Süd eG gern.
 

Zuletzt geändert am: 17-12-2013 um 00:21:41

Zurück

Kommentare

Kein Kommentar gefunden

Kommentar hinzufügen